Der Fond der chemischen Industrie fördert die Gemeinschaftsschule Oberes Wiesental erneut: dieses Jahr erhält der Fachbereich 1.500 Euro als Unterrichtsförderung.

Die Gemeinschaftsschule Oberes Wiesental hatte sich für diese Unterrichtsförderung beworben, denn praxisnaher Unterricht mit interessanten Experimenten und Anschauungsmaterial ist kostenintensiv.

Der hohe Stellenwert der Naturwissenschaften – gerade in der Berufsorientierung – war für die Auszeichnung entscheidend.

Die Schülerinnen und Schüler können sich nun über 8 neue Experimentiersets für Elektrochemie sowie anschauliche Atommodelle freuen. Die Lehrkräfte freuen sich über eine sehr genaue digitale Laborwaage.