Die Berufsorientierung spielt an der Gemeinschaftsschule Oberes Wiesental eine zentrale Rolle. So werden beispielsweise im Laufe der Jahre immer wieder Praktika durchgeführt. Exkursionen zu örtlichen Betrieben sind fest im Schulalltag verankert.

Unterstützung finden unsere Schülerinnen und Schüler durch Frau Kolep von der Arbeitsagentur. Sie kommt für Einzelberatungen bei der Berufsfindung direkt an die Schule.

Außerdem arbeitet Herr Schreiber als BerEb (Berufseinstiegsbegleiter) mit Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse eng zusammen.

Qualitätsleitsätze unseres Konzepts

  • Mit allen am Schulleben beteiligten schaffen wir einen verlässlichen Rahmen für eine vertiefte Berufswegeplanung von 5 bis 10. (Menschen)
  • Wir pflegen vielfältige Kontakte mit Kooperationspartnern und externen Beratern vor Ort, um den Schülerinnen und Schülern auf besondere Art und Weise den Zugang zu Arbeit und Beruf zu erleichtern. (Umgebung)
  • Wir bereiten unsere Schüler in unserer Schule praxisnah und bestmöglich auf die Arbeitswelt vor. (Tun)

Die Arbeiten zur Berufsorientierung dokumentieren unsere Schülerinnen und Schüler in einem Berufsportfolio. Ab Klasse 7 arbeiten wir außerdem mit dem Qualipass.

Einen Einblick in die Arbeit der jeweiligen Klassenstufen erhalten Sie hier:

Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt an der GMS Oberes Wiesental

  • Klasse 5

    – Tätigkeiten und Berufe – typisch Mann und typisch Frau – Vorstellung der Berufsfelder der Eltern

    – Berufe heute und früher im Erdkundeunterricht kennen lernen

  • Klasse 5 und 6

    – Verantwortung mit der Übernahme von Diensten in der Klasse erlernen

    – Praktischer Unterricht in den Workshops HTW/Technik

    – Stärkung des Ich’s und Lobe in den Vollversammlungen

    – Erlernen von Regeln und Normen im und außerhalb des Unterrichts

    – Erlernen von Sozialformen und Sozialtraining mit der Schulsozialarbeit

  • Klasse 7

    – Projekt „Soziale Verantwortung“

    – Teilnahme am Girls‘ Day / Boys‘ Day

    – KooBo (= Kooperation und Berufsorientierung): Gewerbeschule Schopfheim (Metall-Holz-Ernährung-Bau)/Gewerbeakademie

    – Bewerbungstraining mit www.planet-berufe.de

    – Schülerfirma „Silberglanz“

  • Klasse 8

    – zwei unterschiedliche Betriebspraktika für die Dauer von je einer Woche

    – Methodenwoche zur Bewerbungsvorbereitung mit dem Ziel eine Bewerbungsmappe zu erstellen

    – Teilnahme am Zahoransky Werkstattprojekt

    – AC-Profil: Erstellung eines Stärkenprofils von jedem Schüler und jeder Schülerin

  • Klasse 9

    – Betriebserkundung der Hella

    – Teilnahme am Hella Werkstattprojekt

    – Anfertigung von Bewerbungsschreiben im Deutsch- und Englischunterricht

    – Praktikum in Klasse 9 für SchülerInnen mit dem Ziel den Hauptschulabschluss zu machen, Schüler mit dem  Ziel mittlere Reife oder Abitur haben in dieser Woche intensiv Mathe, Deutsch und Englisch

  • Klasse 8 bis 10

    – Teilnahme am Theaterprojekt „Nur Mut“ von Tempus Fugit

    – Besuch und Beratung durch Frau Kolep vom Berufsinformationszentrum Lörrach (BIZ) und der Agentur für Arbeit (AfA)

    – Besuch der IOW-Messe

  • Klasse 10

    – wöchentliches Tagespraktikum in Klasse 10 für SchülerInnen mit dem Ziel den Hauptschulabschluss in Klasse 10 zu machen, SchülerInnen mit dem Ziel mittlere Reife oder Abitur, haben in dieser Woche intensiv Mathe, Deutsch und Englisch

    – Besuch der Unibibliothek Freiburg für SchülerInnen mit dem Ziel das Abitur abzulegen

    – Methodenwoche: Vorbereitungskurs Seminararbeit für SchülerInnen mit dem Ziel das Abitur abzulegen und später eventuell ein Studium aufzunehmen

  • Zusätzliche Angebote

    – Kochprojekt „5er kochen für 5er“

    – Besuch öffentlicher Einrichtungen wie dem Rathaus oder der Kindergärten sowie Betrieben wie z.B. Faller-Marmeladen in der Umgebung etc. mit den Lernbegleitern

    – Ausbildung zum Schulsanitäter

    – Ausbildung zum Streitschlichter

    – Themenbusse wie den Discovery Truck, Bau dein Ding, Metall- und Elektroindustrie Truck, Gastrotruck direkt bei uns auf dem Schulhof

    – Besuch der Gewerbeschule Lörrach

    – Bewerbungstraining mit Herrn Schneider von Sunstar

    – Betriebsbesichtigungen: z.B. Zellaerosol, Sunstar, Nilit, EWS etc.

    – Bewerbung für ein Praktikum bei der Polizei in 9 (BORS)

    – Von „Standby auf Aktiv“ ein Projekt der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung BW

    – Besuch des Informationstag zur Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium Schönau