News Archiv

  • Fernlernen – Regeln fürs Miteinander

    Auch wenn wir online lernen, gehen wir respektvoll und höflich miteinander um. Wir sagen „Hallo“ und „Tschüss“, „Bitte“ und „Danke“ und hören einander zu.

    Online durchstarten:

    • Sei pünktlich!
    • mit den Arbeitsmaterialien am Schreibtisch.
    • Achte darauf, dass du Ruhe hast.
    • Mache nichts nebenbei.
    • Trage ordentliche Kleidung.
    • Fehle nicht ohne Entschuldigung.

    Wer krank ist meldet sich morgens im Sekretariat!

     

    Wichtig! 

    Wie auch im normalen Unterricht ist es ausdrücklich verboten, in einer Videokonferenz Screenshots, Fotos, Videos aufzunehmen bzw. in sonstiger Art und Weise Ton und Bild mitzuschneiden. Ebenso ausdrücklich untersagt ist das Mitverfolgen der Bild- und/oder Tonübertragung durch andere Personen (Eltern, Geschwister etc.).

  • Ungewohnter Start in das neue Jahr an der Grundschule Todtnau

    Ein chaotisches Jahr ist zu Ende gegangen und auch das neue Jahr startet nicht weniger turbulent. Für die Grundschule Todtnau ist der Start in das neue Jahr aus zwei Gründen anders als die letzten Jahre: Erstens wurden an der Grundschule Todtnau am ersten Tag nach den Weihnachtsferien wieder Lernpakete für das Lernen zu Hause bereitgestellt. Zweitens muss die Grundschule Todtnau seit Januar ohne ihre „gute Seele des Hauses“ auskommen. An dieser Stelle möchten wir – im Namen der gesamten Gemeinschaftsschule Oberes Wiesental – Frau Katja Mrkonjic danken, die 33 Jahre lang die Grundschule Todtnau, wo sie auch immer konnte, unterstützt hat. Im Dezember ist sie in ihren wohlverdienten Ruhestand eingetreten.

  • Frau Hierholzers Spezialaufträge Kl.5-8

    Hallo ihr lieben Schülerinnen und Schüler,

    ohne euch ist bei Alltag ganz schön einsam. Deshalb habe ich mir etwas ausgedacht: Ich habe für jede Klassenstufe einen Spezialauftrag, den ihr von eurem Klassenlehrer bekommt.

    Sendet mir eure Texte, Bilder, … per Mail: hierholzer@gms-oberes-wiesental.de oder über euren Klassenlehrer.

    Alles klar? Dann seid mal kreativ, ich freue mich riesig über eure tollen Sachen.

     

    Viele Grüße und fröhliches Arbeiten,

    eure Frau Hierholzer

  • Fernlernen – Organisatorisches

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

    wir LehrerInnen sind seit Donnerstag fleißig am Werk, damit wir am Montag mit dem Fernlernen beginnen können.

    Sie, die Eltern unserer GrundschülerInnen, sind bereits alle bestens informiert und der Ablauf kann reibungslos vonstatten gehen.

    Sie, die Eltern der SchülerInnen der Klassen 5 – 10 möchte ich bitten, uns die Einverständniserklärung zur Nutzung der schul.cloud PRO schnellst möglich, egal in welcher Form, zukommen zu lassen. Ihre Kinder arbeiten mithilfe eines Wochenplans, auf dem Sie bzw. die SchülerInnen auch die Zeiten für den Online-Unterricht entnehmen können. Zum Online-Unterricht: Sie sollten nicht ständig neben Ihrem Kind sitzen und ihm helfen, Fernunterricht ist wie normaler Unterricht zu verstehen. Alle wichtigen Informationen bekommen Sie noch einmal in einem Elternbrief.

     

    Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, so kontaktieren Sie mich bitte über das Sekretariat oder per Mail.

    Herzliche Grüße,

    Claudia Hierholzer

     

     

  • Wie geht’s weiter?

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

    da die Schule für den Präsenzunterricht vorerst geschlossen bleibt, findet ab Montag, 11.01.2021 verbindlichen Fernunterricht für die Klassen 5-10 statt.

    Wie das Lernen bei uns genau ablaufen wird, erfahren Sie schnellstmöglich in einem Elternbrief.

     

    Die wichtigsten Informationen des Kultusministeriums in Kürze:

    „Regelungen im Einzelnen ab dem 11. Januar 2021“

    • Grundschulen: Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule tritt während des Zeitraums der Schulschließung an die Stelle des Unterrichts in der Präsenz das Lernen mit Materialien, das entweder analog, aber auch digital erfolgen kann.
    • Fernunterricht: Für die Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5 wird Fernunterricht angeboten. Sofern schriftliche Leistungsfeststellungen in den weiterführenden Schulen für die Notenbildung zwingend erforderlich sind, können diese in Präsenz vorgenommen werden.
    • Abschlussklassen: Mit Rücksicht auf die besondere Situation der Schülerinnen und Schüler, die vor ihren Abschlussprüfungen stehen, soll für sie folgendes gelten: Für sie kann ab 11. Januar ergänzend zum Fernunterricht auch Präsenzunterricht angeboten werden, sofern dies zwingend zur Prüfungsvorbereitung erforderlich ist.
    • Notbetreuung: Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird wieder eine Notbetreuung eingerichtet. Diese ist an besondere Bedingungen geknüpft:

       

      Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Kinder in die Notbetreuung aufgenommen werden können?

      Voraussetzung ist grundsätzlich, dass beide Erziehungsberechtigten tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine an- dere Betreuungsperson zur Verfügung steht.

      Für die Teilnahme an der Notbetreuung gilt:

      • dass die Erziehungsberechtigten beide entweder in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind oder ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und sie dadurch an der Betreuung ihres Kindes tatsächlich gehindert sind.
      • Auch wenn das Kindeswohl dies erfordert oder andere schwerwiegende Gründe, z.B. pflegebedürftige Angehörige oder ehrenamtlicher Einsatz in Hilfsorganisationen, Rettungsdiensten oder Feuerwehren, vorliegen, ist eine Aufnahme in die Notbetreuung möglich.

       

    Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen, so melden Sie Ihr Kind bitte bis Samstagabend beim Klassenlehrer an.

    Weitere Informationen folgen zeitnah!

  • Neujahrsgrüße

    Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Angehörigen, Lernbegleiterinnen und Lernbegleitern,

    Freunden und Förderern der GMS Oberes Wiesental ein glückliches und schönes  neues Jahr 2021!

    Bleiben Sie alle gesund!

  • Adventsaktion der SMV am Standort Schönau

    Im Dezember organisierte die Schülermitverantwortung (SMV) der Klassen 5-7 am Standort Schönau eine Adventsaktion, um ein bisschen vorweihnachtliche Stimmung aufkommen zu lassen und allen Schülerinnen und Schülern eine kleine Freude zu bereiten.

    Vom 07.12. – 16.12.2020 konnten die 5. und 6. Klassen an einem Weihnachtsquiz teilnehmen, das von den 7. Klassen vorbereitet worden war und aus acht zum Teil sehr kniffligen Fragen rund um das Thema Weihnachten bestand. Im Klassenrat informierten die Klassensprecherinnen und -sprecher ihre jeweiligen Klassen über die Teilnahmebedingungen und übergaben allen Interessierten ein Rätselblatt. Die Lösungen mussten in einen Briefkasten vor dem Lehrerzimmer eingeworfen werden und wurden am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien von einigen Siebtklässlern ausgewertet. Da eine gemeinsame Preisverleihung nicht stattfinden konnte, wurden die Gewinner über die Lautsprecheranlage der Schule verkündet und die Preise konnten am Ende des Schultages am Lehrerzimmer abgeholt werden. Jeweils einen Buchgutschein gewannen Josefine (5a), Katharina (5b) und Mergim (6b), die die vorweihnachtliche Knobelei mit Bravour gemeistert hatten.

    Die SMV gratuliert den Quiz-Champions ganz herzlich und möchte sich bei allen Schülerinnen und Schülern für die rege Teilnahme bedanken!

  • Schulschließung ab Mittwoch, 16.12.2020

    Die baden-württembergische Landesregierung hat sich darauf verständigt, den Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz wie folgt umzusetzen:

    • Schulen und Kitas werden geschlossen: Schulen und Kindertageseinrichtungen sowie Einrichtungen der Kindertagespflege werden ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 bis einschließlich 10. Januar 2021 geschlossen.
    • Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge (bei uns: Kl. 10 + Kl. 9/G-Niveau) werden im verbleibenden Zeitraum bis zu Beginn der regulären Weihnachtsferien am 23. Dezember verpflichtend im Fernunterricht unterrichtet. Für die Schülerinnen und Schüler der übrigen Jahrgänge ist der Beschluss gleichzusetzen mit vorgezogenen Ferien.
    • Notbetreuung: Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum 16. bis 22. Dezember an den regulären Schultagen eine Notbetreuung eingerichtet. Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen.

     

  • Adventsaktionen an der Grundschule Todtnau

    „Wow, schau mal die Geschenke!“, hörte man es am Morgen des ersten Dezembers durch die  Grundschule Todtnau hallen. Strahlende Kinderaugen und ein Hauch von Aufregung und Vorfreude machten sich an diesem Morgen im Schulgebäude breit.

    Viele kleine Buchpakete von 1 bis 24 konnten dank der zahlreichen Wunscherfüllerinnen und Wunscherfüller im Rahmen unserer Buch-Spenden-Aktion für die Kinder gepackt werden.

    Nun darf jeden Tag eine andere Klasse ihr Adventspaket öffnen. Die Bücher werden fester Bestandteil der bereits im Unterricht integrierten Klassenbibliotheken.

    Ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Aktion unterstützt haben!

    Auch die Kinder der Grundschule Todtnau waren in der Voradventszeit aktiv und haben einen großen Adventskalender für uns alle gestaltet. Jeden Tag wird um 9.10 Uhr an der Grundschule ein neues Fenster mit Schülerbeiträgen eröffnet. Sie sind herzlich eingeladen, die Gedichte und Geschichten, Witze und Rätsel sowie vieles mehr an den Fenstern anzuschauen.

  • Weihnachtsferienbeginn offiziell ab Mittwoch, 23. Dezember 2020

    Für die Klassenstufen 1-7 findet am Montag, 21.12. und Dienstag, 22.12.  regulärer Unterricht statt. Allerdings können Eltern ihre Kinder bis Donnerstag, 17.12. für diese beiden Tage formlos über das Logbuch befreien lassen.

    Für die Klassenstufen 8-10 findet an den beiden Tagen Montag, 21.12. und Dienstag, 22.12.Fernlernunterricht statt. Sie bleiben also zu Hause. Dies ist vom Kultusministerium so beschlossen, wir als einzelne Schule können hierbei nicht individuell verfahren.

     

    Die Schule beginnt dann für alle Kinder wieder ab Montag, 11. Januar 2021 wie gewohnt.